Herbst auf dem Darß

Eines unserer Lieblingsziele in Deutschland ist die Ostseeküste in Mecklenburg-Vorpommern. In unserem Video und in der Bilderserie zeigen wir euch Impressionen vom Darß. Die ganze Region Fischland-Darß ist einfach wie gemacht für Radtouren oder lange Spaziergänge. Übernachtet haben wir in Born am Darß im „Regenbogen Born“. Von diesem Campingplatz aus kann man bequem mit dem Fahrrad den schönen Weststrand erreichen. Dort bleiben wir dann immer bis zum Sonnenuntergang und beeilen uns danach mit der Rückfahrt. Im Herbst wird es schließlich früher dunkel. Mit dem letzten Licht erreicht man aber den Campingplatz. Im Herbst ist es dort auf dem sehr großen Platz ziemlich ruhig.

Ausserdem waren wir bei den Kranichen bei Groß-Mohrdorf. Unserer Meinung nach kann man nirgendwo in Deutschland so gut Kraniche beobachten, wie vor dem Kranorama am Günzer See. Bei den Kranichen können wir das Naturcamp „Zu den zwei Birken“ in Duvendiek bestens empfehlen. Von dort aus sind es nur ein paar Autominuten bis zum Kranorama. Am besten eignet sich der frühe Morgen für Kranichbeobachtungen. Dann fliegen die laut rufenden Kraniche in der aufgehenden Sonne von den Schlafplätzen kommend ein. Bitte zieht euch morgens warm an, wir hatten bei unserem Besuch frische 4 Grad bei Sonnenaufgang. Aber auch nachmittags ist eine gute Zeit für´s Kranorama. Im Kranorama kann man mehr über Kraniche und ihren Zug erfahren. In Groß Mohrdorf gibt es ebenfalls eine kleine Ausstellung zum Thema Kraniche.

Den schönen Platz in Duvendiek werden wir noch in einem Extravideo genauer vorstellen.

Links zu den Campingplätzen „Regenbogen Born“ in Born am Darß: https://www.regenbogen.ag/ferienanlag… Naturcamp „Zu den zwei Birken“ in Duvendiek: https://naturcampzudenzweibirken.de/