Wohnmobilstellplätze – Spezial

Auf dieser Seite präsentieren wir euch unsere persönlich zusammengestellten Tipps für Stellplätze. Und zwar an der Mosel, an der Saar, in Sachsen-Anhalt und mehr.

Saarburg an der Saar

Am Saarufer 18, 54439 Saarburg. –  Website

Lage: Direkt an der Saar, etwas ausserhalb von Saarburg, ebene Fläche, wenig Schatten, überwiegend Wiese, Über 100 Plätze mit einer Größe von 65-75 Quadratmetern.

Wohnmobilstellplätze-Spezial
Wohnmobilstellplatz Saarburg

Ausstattung: SAT Ok, Ver- und Entsorgung, Rezeption mit Weinverkauf, selbstgemachte megaleckere Kuchen, sehr freundliche Mitarbeiter, Gasflaschenverkauf, Lebensmittelautomat, Bücher-Telefonzelle, Duschen, Waschplatz für Geschirr, WC, Stromversorgung mit Geldeinwurf

Preise:  bei mehr als drei Nächten Rabatt. Wasser und Strom kosten extra

Ausflugsmöglichkeiten: Saarburg mit Altstadt, Ausflug zum Weingut Van Volxem, Wandern in der Umgebung, Saarschleife, Kastel-Staadt. Saarradweg

 

Campingpark Treviris in Trier – Mosel

Luxemburger Straße 81 – 54294 Trier.  Website 

Die Öffnungszeiten der Rezeption in der Nebensaison vom 01.04-30.06.2023 sind von 8.00 Uhr bis 13.00 Uhr und von 15.00 Uhr bis 19.00 Uhr

Lage: direkt an der Mosel, ca. 20 bis 30 Minuten Fussweg durch ein nicht so schönes Viertel in die Altstadt (über die Römerbrücke).

Ausstattung: Plätze nummeriert, teilweise Baumbestand, Waschmaschine/Trockner vorhanden, Ver- und Entsorgung, gute Sanitäreinrichtungen,

Preise: bitte auf der Website informieren

Ausflugsmöglichkeiten: Porta Nigra und andere Römerbauten, Dom

 

Wanderparkplatz Müdener Berg – Burg Eltz – Mosel

Müdenerberg 1, 56254 Müden 

Lage: oberhalb des Ortes Müden, Anfahrt durch den Ort sehr schmal, dann über Serpentinen auf den Müdener Berg, gut ausgeschildert

Ausstattung: keinerlei Ausstattung, unbeleuchtet, Untergrund Sand und teilweise Rasen, teilweise Baumbewuchs, wenig Schatten.

Preise: 4 Euro pro Nacht

Ausflugsmöglichkeiten: Wanderung über verschiedene Wege zur Burg Eltz

 

Stellplatz Weingut Loosen

Im Goldbäumchen 4-6, 56821 Ellenz-Poltersdorf. –  Tel.: 02673 962340. –  Website

Wohnmobile, unbedingt reservieren, der Platz ist sehr beliebt. Wohnwagen eventuell in der Nachsaison (unbedingt erfragen).

Wohnmobilstellplatz Loosen

Lage: Im Ort, Platz leicht abschüssig, Keile nötig, Schotter, kein Schatten.

Ausstattung: eine Dusche vorhanden, Ver- und Entsorgung (kein Bodeneinlass für Grauwasser) Toiletten vorhanden.  Weinprobe möglich, Weinverkauf, Marmeladenverkauf, Brötchenservice.

Preise: xx

Ausflugsmöglichkeiten:  Beilstein, zu erreichen mit einer kleinen Fähre. Traben-Trarbach, Bernkastel-Kues, Moselschleife, Cochem, Moselradweg

Mehr über die Mosel hier

Wohnmobilstellplatz in Mayschoß/Ahrtal

53508 Mayschoß

Lage: direkt an der Ahr, kein Schatten, eben und Schotter als Untergrund

Ausstattung: kein Service, zwei Dixieklos, Automat mit Wein- und Fleischprodukten. (Bezahlung auch mit auch EC)

Preise: für 24 Stunden 8 Euro. Parkscheinautomat. Nur Bargeld!

Ausflugsmöglichkeiten: Winzergenossenschaft, ÖPNV, Wanderung durch Weinberge zur Saffenburg, Altenahr, Rech und anderen Orten, Rotweinwanderweg, teilweise begehbar.

 

Goethecamping in Wetzlar

Falkenstraße 30, 35576 Wetzlar. –  Website 

Über weitere Plätze des Betreibers in Wetzlar informiert die Website.

Lage: In Altstadtnähe, ruhig, Schotter, nur für Wohnmobile

Ausstattung: 

  • Fläche von 2.860 m²
  • Größe der Stellplätze vorgegeben
  • Untergrund geschottert
  • Strom (16 Ampere), größtenteils vorhanden
  • Möglichkeit der Ver- und Entsorgung mit Wasser/Abwasser
  • Müllplatz vorhanden
  • Brötchenservice
  • Ganzjährig geöffnet
  • Zusätzliche Standplätze mittig nutzbar

Preise: Preis pro Nacht Wohnmobil inkl. 2 Personen und Strom 15 Euro

Ausflugsmöglichkeiten: Besuch der Altstadt mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten und Gaststätten.

 

Saaleck (Unstrut)

Stendorf 14, 06628 Naumburg (Saale).  http://wohnmobil-stellplatz-saale-unstrut.de/

Lage: Ruhige und schöne Lage direkt an der Saale, Platz für ca. 12 Mobile. Caravans möglich,  auch schattige Plätze, SAT eingeschränkt, Wiese und Kies

Ausstattung: Ver- und Entsorgung, Toilettenentsorgung, Strom (kostet extra), Toiletten, Dusche gegen Gebühr, Müllentsorgung

Preise 13 Euro für Wohnmobil (inkl. 2 Pers.). Wohnwagen 13 Euro plus PKW 3 Euro. Strom 3 Euro pro Übernachtung

Ausflugsmöglichkeiten: Ausflüge nach Bad Kösen, Gradierwerk und vieles mehr. Ausflug zur Rudelsburg und zur Burg Saaleck, Ausflug zum Himmelreich

Mehr über die Region Saale-Unstrut

Wohnmobilstellplatz Schleusenblick – Fryburg (Unstrut)

Wasserstraße 22, 06632 Freyburg (Unstrut)  –  https://www.pension-freyburg.de/

Lage: In der Altstadt, direkt an der Unstrut, Anfahrt durch eine Toreinfahrt, (Höhe beachten. 3,30 Meter!) Wenn der Platz voll ist, Vorsicht beim rangieren.

Ausstattung: Toilette mit Dusche vorhanden, Strom vorhanden, Ver- und Entsorgung

Preise:

Ausflugsmöglichkeiten: Weinberge, Altstadt, Sektkellerei Rotkäppchen, Schloss Neuenburg, Dicker Wilhelm, Steinernes Bilderbuch im Blütengrund

 

Goseck  – Saale-Unstrut

Stellplatz „Am Wald“ Goseck. — Weststraße 3 A. –  06667 Goseck

http://www.campingamwald-goseck.de/

Jeder Gast bekommt bei der Ankunft eine Infomappe mit Tipps für die Umgebung.

Lage: Am Wald, ruhig, sonnig, Wiese, familiär, SAT ok

Ausstattung: Sehr angenehmer Sanitärbereich, Küche, Waschmaschine, Weinverkauf, Hühner, Ver- und Entsorgung Ok, kein Bodeneinlass für Grauwasser

Wer mit dem Auto unterwegs ist, kann ein Fass für zwei Personen mieten oder ein festes Mobilhome für 6 Personen.

Preise:

Ausflugsmöglichkeiten: Besuch des Sonnenobservatoriums mit kurzem Fußweg, Schloss Goseck mit Schlossschänke und schönem Blick auf die Saale

 

Stellplatz Arche Nebra –  Saale-Unstrut

An d. Steinklöbe 16, 06642 Nebra (Unstrut)

Mann darf auch mehrere Tage auf dem Stellplatz stehen

Lage: auf einem öffentlichen Parkplatz unterhalb der Arche Nebra. Sauber und ruhig

Ausstattung: keinerlei Service

Preis: kostenlos

Ausflugsmöglichkeiten: Besuch der Arche Nebra, Ausflug nach Memleben, Mit dem Zug nach Naumburg

 

Marina Coswig (Sachsen-Anhalt)

Elbstraße 19. –  06869 Coswig (Anhalt).  Website Marina Coswig

Lage: direkt an der Elbe, Baumbestanden, auch freie Flächen. Ruhig, sonnige und schattige Plätze

Ausstattung: mindestens 70 Quadratmeter große Plätze, halb Schotter, halb Rasen, Stromsäulen, Ver- und Entsorgung, moderne Sanitäranlagen, Abwaschstation, Kanu- und Fahrradverleih.

Preise: Wohnmobil 14 Euro, Wohnwagen und PKW 19 Euro, pro Person 4 Euro, Strom pro kWh 0,80 Euro, Dusche 4 Minuten 1 Euro, Kinder von 3-14 Jahren 4 Euro, Hunde 2 Euro

Ausflugsmöglichkeiten: Wörlitzer Park, Lutherstadt Wittenberg, Elbauen,

 

Ökohof Engler – Brandenburg

Serwester, Dorfstraße 72, 16230 Chorin. –  https://www.oekohof-engler.de/

Lage: Ländlich, größtenteils Wiese, sonnig, SAT OK,

Ausstattung: Alle Stellplätze haben eine eigene Elektroversorgung und sind ganzjährig nutzbar. WC und Dusche vorhanden. Wohnwagen erfragen

Im kleinen Hofladen können Getränke, Milchprodukte, Backwaren, Grillfleisch, Marmeladen und alles, was der Camper so braucht gekauft werden. Der Laden lädt auch als Aufenthaltsraum bei jedem Wetter ein. Kinder finden eine Spielecke mit Kaufmannsladen, Erwachsene vielleicht ein Buch zum Lesen. Küchenbenutzung.

Je nach Saison kann Gemüse oder Obst geerntet werden.  Bibelgarten zur Entspannung,  Sitzmöglichkeiten,

Preise: Übernachtung 25 Euro, Dusche 3 Euro, Entsorgung Grauwasser für große Womos 3 Euro.

Ausflugsmöglichkeiten: Ökodorf Brodowin, Aussichtsberg Rummelsberg, Imbiss in der Nähe, Kloster Chorin, Buchenwald Grumsin, Grumsiner Brennerei in Alt-Künkendorf, Angermünde

 

Rüdersdorf bei Berlin

Heinitzstraße, 15562 Rüdersdorf bei Berlin – erreichbar über Autobahnausfahrt Rüdersdorf

Lage: Auf einem Parkplatz in direkter Nähe des Museumsparkes Rüdersdorf, teilweise schattig, Steinboden, nicht bewacht. Nachts vom benachbarten Tagebau Arbeitsgeräusche.

Ausstattung: Ver- und Entsorgung kostenlos

Preis: Kostenlos. Aufenthaltszeit 24 Stunden

Ausflugsmöglichkeiten: Besuch des Museumsparkes

Einen Bericht über Rüdersdorf findet ihr hier

 

Wohnmobilstellplatz Diepholz – Niedersachsen

Am Heldenhain,  49356 Diepholz  Website  

Der Wohnmobilstellplatz ist ganzjährig nutzbar. Die maximale Aufenthaltsdauer beträgt drei Tage.

Lage: In einem Wohngebiet auf einem großen Platz, Untergrund Wiese, ebene Fläche, am Rand Bäume, eher wenig Schatten

Ausstattung: Ent-/Versorgung, 

  • Abwasserentsorgung über Bodeneinlass: 1,00 Euro (1 Euro-Münze, Automat wechselt nicht)
  • Fäkalienentsorgung über Sani-Station: Kostenlos
  • Trinkwasserversorgung pro Zapfvorgang (ca. 80 Ltr.): 1,00 Euro (1 Euro-Münze, Automat wechselt nicht)

Stromversorgung:
Stromsäulen mit je 20 CEE- Steckdosen am Platz vorhanden. Strompreis pro 1.0 kW/h: 0,50 Euro (50 Cent-Münze, Automat wechselt nicht)

  • E-Bike-Ladestation: kostenlos
  • Luftpumpe inkl. Reparaturset: kostenlos
  • W-Lan: kostenlos

Bitte beachten: Aufgrund des Diepholzer Großmarktes ist der Platz jedes Jahr am 3. Wochenende im September (Do-So) sowie kurz vorher und nachher gesperrt!!

Preise: Kostenlos

Ausflugsmöglichkeiten: Diepholzer Moorniederung, Dümmer 

 

Stand November 2023 –  Ohne Gewähr

Barth – einen Besuch wert

An Barth sind wir auf dem Weg nach Fischland-Darss schon xmal vorbeigefahren. Doch auf unserer Herbsttour 2019 wollten wir uns diesen kleinen Ort am Barther Bodden einmal genauer ansehen. Als Stellplatz wählten wir den Stellplatz am Seglerverein am Barther Hafen. Die Lage in unmittelbarer Nähe zur Innenstadt ist ideal und es gibt einige Restaurants in der Nähe. Wir wollten aber unbedingt im Restaurant „Vinetablick“ einkehren. Der Grund dafür ist ein Kriminalroman, den meine Frau vor kurzem gelesen hat. Er heißt „Ostseegrund“ und ist vom Krimiautor Oliver Wachlin geschrieben worden.

Hübscher Marktplatz in Barth am Barther Bodden
Hübscher Marktplatz in Barth am Barther Bodden

Die Handlung von „Ostseegrund“ spielt genau in Barth, am Barther Bodden und eben im Restaurant „Vinetablick“ mit seinem Wirt Moppi. Deshalb wollten wir an diesem literarischen Ort einkehren. Der Wirt bestätigte uns, dass  Wachlin des öfteren im Vinetablick war.

Im Herbst ist der Stellplatz am Seglerverein nicht so voll wie in der Sommersaison, wir fanden deshalb gleich einen schönen Platz direkt am Wasser. Die Übernachtung auf diesem einfach ausgestatteten Platz kostet 12 Euro, Strom muss extra bezahlt werden.

Wohnmobilstellplatz am Seglerverein in Barth
Wohnmobilstellplatz am Seglerverein in Barth

Frischwasser aufnehmen und die Entsorgung von Grauwasser und Toilettenkassette funktionieren einwandfrei. Der Untergrund besteht aus Sand und Gras. Nach ausgedehnten Regenfällen können sich auch schon mal große Pfützen bilden.

 

Ausflug in die Innenstadt von Barth

Die Innenstadt von Barth ist vielfach restauriert und schön anzusehen. Behutsam wurden Alt- und Neubauten miteinander kombiniert. Sehenswert sind kleine Gassen, die Kirche, das Bibelzentrum, das Windjammer-Museum und natürlich das Vineta-Museum.

Ausserdem gibt es Ausflugsmöglichkeiten in die Umgebung, sei es per Rad oder mit regelmäßig verkehrenden Schiffen über den Bodden nach Zingst.


TIPP

Empfehlenswert fanden wir das Galerie Cafe am Marktplatz.  Dort gibt es leckeren Kuchen zu moderaten Preisen. Das Personal ist sehr freundlich. Ausserdem gibt es schöne kunsthandwerkliche Sachen dort zu kaufen. Das Cafe ist auch unter der Woche gut besucht. Auf der sicheren Seite ist man also, wenn man vorher telefonisch reserviert. Website:  Galerie Cafe

Im Galerie Cafe in Barth
Leckerer Kuchen im Galerie Cafe in Barth

Links:  Stellplatz am Seglerverein